Sammeln und Bewahren

Der Bestand der Heimatstube Exten umfasst derzeit ungefähr 2.000 Objekte aus dem 19. und 20. Jahrhundert, wenige auch aus dem 18. Jahrhundert.  Alle Objekte wurden in den letzten Jahren nach gängigen musealen Standards inventarisiert und in einer Datenbank erfasst. Diese kann im Museum von Besucher_innen eingesehen werden, um die nicht präsentierten Bestände erschließbar zu halten.

Die bisher gesammelten Objekte stammen fast alle aus dem Ortsgebiet Extens, wenige aus unmittelbar angrenzenden Ortschaften. Sie gehören den Sammlungsgebieten Handwerk, Landwirtschaft, Vereinsleben, Ortsgeschichte, Adelsgeschichte und Alltagskultur an. Einen besonderen Reiz der Sammlung machen die mit Persönlichkeiten aus dem Dorfleben biografisch verbundenen Objekte aus. Ein Alleinstellungsmerkmal bildet zudem der Bestand zum Vereinsleben Extens. Dieser ist besonders interessant, da nahezu alle Vereine bis heute bestehen und sich für die Besucher aus dem Ort daher Anknüpfungspunkte zur eigenen Vita bieten.

Deutliche Defizite zeigen sich bislang noch in den Beständen zum ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhundert. Zur Aufrechterhaltung der Repräsentativität der Sammlung und zur Erfüllung der Bedingung von Gegenwartsbezügen in der gesamten Präsentation soll die Sammlungstätigkeit auf diesem Gebiet ausgeweitet werden. Um das Vorgehen zu systematisieren, wurden unlängst ein Sammlungskonzept und eine Vorlage für einen Übernahmevertrag für Objekte entwickelt.

Dinge in die Sammlung zu übernehmen, bedeutet auch, diese für die Zukunft zu bewahren. Um diesem Auftrag gerecht werden zu können, wurden zuletzt mit der Einrichtung eines Depots und der Verbesserung der konservatorischen Bedingungen im Museum wichtige Maßnahmen ergriffen. Dies bedingt aber auch, dass einige Objekte, wie zum Beispiel die historischen Vereinsfahnen, zu ihrem Schutz zunächst nicht mehr gezeigt werden können.

Foto Depot
Download Sammlungskonzept

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok